POSTILLE. DIE GENUSSVOLLE DORFZEITUNG.


BierStacheln am Zwickltag


Wo, wenn nicht in einer #dorfbrauerei? Im Genussdorf Gmachl werden Traditionen mit Leidenschaft & Freude gelebt. Bierstacheln ist eine alte Tradtion der Schmiede (#handwerksfreunde). Entdecken wir gemeinsam den  weichen Geschmack unseres gestachelten Bieres. Dazu heiße Maroni – wunderbar, dieser Advent.

 

NUR AN DEN BEREITS LEGENDÄREN ZWICKLTAGEN IM ADVENT

6.12., 13.12., 20.12. & 27.12.

#cu #dorfbrauerei #zwickltag

mehr lesen 1 Kommentare

Fleisch Sommeliere braucht das Land?


mehr lesen 0 Kommentare

Braukurse mit Hans Seidl


Ab Juni 2017 finden im Genussdorf Gmachl regelmässig FRANZ Braukurse statt. Gemeinsam mit unserem Braumeister Hans Seidl gehen wir den Qualitäten von gutem Bier auf die Rohstoffe.

 

 

Biergeschichte &  -geschichten, Rohstoffe & Herkunft, Bierverkostung & Salzburger Biere, Mittagessen & Bierjause & vieles mehr.

JEDEN ERSTEN DIENSTAG IM MONAT



BRAUKURS BEIM    FRANZ. DER BRAUER


EURO 99



mehr lesen 0 Kommentare

Selbst ist der Metzger

Hausgemacht schmeckt einfach anders.


Seit Generationen hinlänglich bekannt sind die Bergheimer Fleisch- und Wurstspezialitäten der Fleischhauerei Gmachl. Ob für die Jause vor Ort oder zum Mitnehmen: der Metzger selbst macht den Gmachl-Leberkäse, die Bergheimer Bratwurst, den Schinken und verschiedene Wurstsorten nach traditionellen Generationenrezepten. Das hochwertige Fleisch stammt direkt aus der regionalen, bäuerlichen Produktion. Das Selbstgemachte erlebt ohnehhin ein sagenhaftes Revival. Bei uns ist es seit Jahren eine Selbstverständlichkeit.

 

Die Familie Gmachl will auch hier die Tradition des Echten und Guten weiterleben lassen. Selbst Hotelgäste sind begeistert und nehmen gerne kulinarische Mitbringsel mit in die Heimat.

#metzger

mehr lesen 0 Kommentare

Eine gute Zeit. Die Jausenzeit.


#knackigesteam  #hausgemachtes  #frageinfach

 

mehr lesen 0 Kommentare

Greti's Erdäpfelkäse


Zubereitung


Kalte Erdäpfel durch Presse drücken. 

Mit Zwiebeln, Sauerrahm & Gewürzen rasch abmischen. 

Zuletzt geschlagenes Obers unterheben.
Mit Schnittlauch vollenden. 

Zutaten


300g gekochte & geschälte  kalte Erdäpfel vom Vortag

50g fein geschnittene weiße Zwiebel

150g Sauerrahm

30g geschlagenes Obers

Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle, frisch geschnittener Schnittlauch

 


GEFÜLLTER ERDÄPFELKÄRE MIT ROHSCHINKEN

Zubereitung


 

Zubereitung: Erdäpfelkäse wie oben beschrieben aber ohne Schnittlauch zubereiten, mit flüssiger Trüffelbutter, Rohschinken und Petersilie verfeinern

Zutaten


20 g Trüffelbutter, 30 g feinst gewürfelter Rohschinken, gehackte Petersilie


mehr lesen 0 Kommentare

Salzburger Bierschnitzel


Zubereitung


Schnitzel ausklopfen, würzen & in Mehl wenden.

Bier, Mehl & ei rühren.

Das Schnitzel in Teig tauchen & in der heißen Panne backen.

 

Zutaten


Schweinsschnitzel mit 15 dag

2 EL Bier  /  1 EL glattes Mehl  /  1 Ei  /  6 dag Butterfett



0 Kommentare

Was macht die Fleischhauerei?


Fleischer verarbeiten oder stellen Fleisch- & Wurstwaren her. Die Qualität liegt vor allem in der Rezeptur der Herstellung. Unsere Rezepte sind über Generationen gereift.

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Dorf voller Genüsse


Dorfladen

die schönen Dinge des Lebens


TANTE EMMA LÄSST GRÜSSEN. Heimelig & vertraut sind die Erinnerungen an den Dorfladen in Bergheim. Gustostückerl für den Alltag und für die Kinder. Es weckt schöne Erinnerungen bei jenen die sich erinnern können, wir hoffen auch bei jenen, wo die Erinnerung erst jetzt beginnt. Mitten im Genussdorf, mitten in Bergheim. 

Ob im FRANZ beim Metzger oder gegenüberliegend neben dem Brauer im Dorfladen - im Genussdorf Gmachl wird mit dem Zeitgeist dreier Generationen die Idee des Krämers wieder entdeckt.

 


Ein Dorf trifft sich.

lautet das Motto


Ein Dorf lebt seit jeher von zentralen Orten wo sich Menschen treffen.

 

UNGEZWUNGEN TREFFEN.  Hinkommen, Freunde treffen, gemeinsam Zeit verbringen. Die Kirche spielte im dörflichen Zusammenkommen immer eine wichtige Rolle. Der Frühschoppen entstand aus 

der Gewohnheit, nach dem Kirchenbesuch am Sonn-

tag beim  Wirt einzukehren.

 

Mit dem neuen, offen gestalteten Dorfplatz, einer echten Begegnungszone, hat Bergheim wieder ein Stück Dorfleben zurück bekommen. Ob Einkaufen, Kaffee trinken, Bankgeschäfte erledigen, sich zu Mit-tag im FRANZ treffen oder eben nach getaner Arbeit den Tag gemeinsam im Wirtshaus ausklingen zu lassen. Die Menschen begegnen sich. Es ist wunderbar erfrischend. Das Dorfleben ist wieder da. 

 


So ist das leben in Bergheim

lautet das Motto


ES IST SOWEIT. Der völlig neu gestaltete Dorfplatz erstrahlt in neuem Glanz. Ab 11.Oktober 2014 wird die Dorfstrasse mit vielen Atttraktionen erstmals zu einer lebendigen Begegnungszone nicht nur für alle  Bergheimer sein. Bereits in der Geschichte war der Dorfplatz eine beliebte Begegnungszone. Für die Fuhr­leute und ihre Pferde.

 

ZAHLREICH KAMEN PFERDEWAGEN ANGEROLLT. Schon anno dazumal war der Dorfplatz ein beliebter Anlaufpunkt. Es wurde gerastet, verköstigt, die Pferde gelabt. Und das eine oder andere Plauscherl geführt.

 

Nach einer 3 monatigen Bauphase wird der zentrale Platz wieder den Bergheimern übergeben. Die neue Pflasterung und offene Gestaltung laden nun wirklich zum Verweilen ein. Wird das Bergheimer Dorfleben mit diesem Impuls zu einem neuen Leben erweckt? Ja, und wir freuen uns sehr darauf.

 


NIMM EIN STÜCK MIT NACH HAUSE.  Die schönen, die gschmackigen, die einzigartigen, die liebevollen, die haus- & vorallem die selbgemachten Dinge des Lebens kannst du hier im Dorfladen finden & mit nach Hause nehmen.


FRANZ TREFFEN BERGHEIM

 

TRADITIONELLES DARF NATÜRLICH NICHT FEHLEN. So wie etwa zu Fronleich-nam. Nach dem Kirchenbesuch kommen die Bergheimer zum Dorfplatz. Mu-sikkapelle, Vereine, Politik, Familien und Freunde verbringen gemeinsam eine genussvolle und unterhaltsame Zeit.

 

Solche Momente nehmen der Gegenwart ihre atem-beraubende Dynamik. Man kehrt für viele Momente an die Wurzeln zurück. Spürt auf unkomplizierte Art und Weise die Kraft der Gemeinsamkeit. Und lässt der Zeit und dem Leben einfach freien Lauf. Für ei-nen Moment.

 

DAS FRANZ IST NATÜRLICH LIVE DABEI. Denn wir lieben das Dorfleben und die gemeinsamen Momente mit Menschen seit vielen Generationen.


FRANZ TREFFEN BERGHEIM

 

Im Rahmen des “Dorfstraßenfestes” gestalten einheimische Betriebe, Vereine & engagierte Menschen einen lebendigen, unterhaltsamen &

genussvollen Tag.

 

Es spielen unterschiedliche Musikgruppen. Beschwingt ging es mit Klassik, Jazz, Musical über Pop bis hin zur  Volksmusik durch den Tag.

 

Beim FRANZ gibt es ein Schauwursten & Gretis legendäre Kasnocken. Natürlich. Die “Burgheimer” dürfen an diesem Tag nicht fehlen.



1 Kommentare

GRETI'S erdäpfelkäse


ZUTATEN

300g gekochte & geschälte  kalte Erdäpfel vom Vortag

50g fein geschnittene weiße Zwiebel

150g Sauerrahm

30g geschlagenes Obers

Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle,

frisch geschnittener Schnittlauch

ZUBEREITUNG

Kalte Erdäpfel durch Presse drücken.

Mit Zwiebeln, Sauerrahm und Gewürzen 

rasch abmischen. 

Zuletzt geschlagenes Obers unterheben. 

Mit Schnittlauch vollenden.



GETRÜFFELTER ERDÄPFELKÄSE MIT ROHSCHINKEN.

Zutaten: 20 g Trüffelbutter, 30 g feinst gewürfelter Rohschinken, gehackte Petersilie

Zubereitung: Erdäpfelkäse wie oben beschrieben aber ohne Schnittlauch zubereiten, mit flüssiger Trüffelbutter, Rohschinken und Petersilie verfeinern

 

Der Brauer

T +43 662 45 21 24-70

franz.brauer@gmachl.at 

 

Der Wirt

T +43 662 45 21 24-70

franz.wirt@gmachl.at

Der Metzger

T +43 662 45 21 24-69

franz.metzger@gmachl.at



Der Wirt: Mo-Fr 11.00 - 24.00, Sa 17.00 - 24.00, Küche 11.30-23.00, So & Feiertags Tag des Wirtes

Der Metzger: Mo-Fr 07.00 - 18.30, Sa 07.00-13.00

Der Brauer: Mittwoch  17.00 - 23.00


TRAU DICH



NEWSLETTER MITTAG

Wissen, was zu Mittag auf den Teller kommt.

WERTKARTE



PARKEN

 


NEWSLETTER GENUSSDORF

Wissen, was im Genussdorf Gmachl möglich ist